Unsere Workshops

In unseren Workshops geben wir interessierten Hundehalten die Möglichkeit, an einem oder mehreren Tagen intensiv mit ihren Hunden an bestimmten Themen zu arbeiten, dazuzulernen und bereits vorhandenes Können zu vertiefen.

 

Webinar „Tierschutzhunde – harmonisches Zusammenleben“ mit Ute Heberer zu Gunsten von TiNO

22.03.2024 um 18:30 Uhr

Weitere Infos und Anmeldung: Tierschutzhunde – harmonisches Zusammenleben – Tiere in Not Odenwald e.V. (tiere-in-not-odenwald.de)

 

Frustrationstoleranz und Impulskontrolle mit Ute Heberer

07.04.2024 von 10 – ca.17 Uhr

Kosten: 145 EUR

Hundebesitzer sind durch die Flut an Informationen verunsichert – die Hunde sollen bespaßt, beschäftigt, verwöhnt und vor allem ausgelastet werden. Dazu brauchen sie die passenden Spielsachen. Aussteuer, Körbe, Betten, Decken, Leinen, Geschirre und vieles mehr. Besitzer geraten in Fürsorge- und Kaufzwang. Die Bedürfnisse von Mensch und Hund rücken dabei immer mehr in den Hintergrund. Die sozialen Medien tun ihr Übriges.

Doch was brauchen Hunde wirklich? Was tutihnen gut, was schadet eher? Und warum ist es so wichtig, dass Hunde auch mal lernen zu warten oder sogar zu verzichten? Ute Heberer erklärt euch, was Hunde wirklich brauchen und wie mit gesteigerter Frustrationstoleranz bei den Hunden die Beziehung zu ihren Menschen verbessert werden und wie ihr dadurch das Leben mit eurem Hund noch mehr genießen könnt. Im praktischen Teil wird Ute die mitgebrachten Hunde einschätzen und Tipps für ein entspannteres Zusammenleben geben.

 

Lesung aus dem Buch“Angst bei Hunden“ mit Ute Heberer und Katja Schumacher

28.04.2024 um 17 Uhr

Lesung der Autorinnen des im März 2024 im KOSMOS-Verlag erschienen Buches – Katja und Ute werden einige wichtige Passagen und Fallbeispiele aus dem Buch vorlesen und bereitwillig alle Fragen der Anwesenden zum Thema Angst bei Hunden beantworten 

 

Angst beim Hund mit Katja Schumacher und Gaby Andres

11.05.-12.05.2024 ab 10 Uhr

Kosten: 270 EUR

Das Seminar richtet sich an Hundetrainer, Hundeverhaltenstherapeuten, Tierheimmitarbeiter und Hundehalter.

An zwei Seminartagen geht es um den Umgang mit ängstlichen Hunden. Viele dieser Hunde kommen aus dem Ausland und oft werden Deprivation und Traumata beschrieben. In Theorie und Praxis lernen Sie die Hunde einzuschätzen, die Probleme richtig einzuordnen und adäquat mit den Hunden zu arbeiten. Teilnehmer ohne eigenen Angsthund bekommen die Möglichkeit mit einem Tierheimhund zu trainieren. 

Inhalte: EInschätzen der Hunde und Einordnen der Problematik, der richtige Umgang mit dem Angsthund, Kommunikation mit dem Angsthund, Trainingsmöglichkeiten und praktische Umsetzung

 

Angst beim Hund mit Katja Schumacher und Gaby Andres

17.08.-18.08.2024 ab 10 Uhr

Kosten: 270 EUR

Das Seminar richtet sich an Hundetrainer, Hundeverhaltenstherapeuten, Tierheimmitarbeiter und Hundehalter.

An zwei Seminartagen geht es um den Umgang mit ängstlichen Hunden. Viele dieser Hunde kommen aus dem Ausland und oft werden Deprivation und Traumata beschrieben. In Theorie und Praxis lernen Sie die Hunde einzuschätzen, die Probleme richtig einzuordnen und adäquat mit den Hunden zu arbeiten. Teilnehmer ohne eigenen Angsthund bekommen die Möglichkeit mit einem Tierheimhund zu trainieren. 

Inhalte: EInschätzen der Hunde und Einordnen der Problematik, der richtige Umgang mit dem Angsthund, Kommunikation mit dem Angsthund, Trainingsmöglichkeiten und praktische Umsetzung

 

Webinar „Angst“ mit Ute Heberer zu Gunsten von TiNO

11.10.2024

Angst lähmt – nicht nur den Hund sondern oft auch die Besitzer. Sie macht handlungsunfähig, es kommen Gefüle auf, die weiterhin blockieren. Gute Gefühle, Mitleid, Mitgefühl, Verständnis. Mit diesen Gefühlen lassen sich verschiedene Verhaltensweisen unserer Hunde leichter verstehen und akzeptieren, auch Aggression. Denn wenn der Hund Angst hat, können beide Seiten gar nicht anders. Oder doch? Wir wollen uns mit diesem Thema genauer auseinandersetzen, mit der Körpersprache der Hunde und unserer eigenen. Was ist Angst wirklich, wie sieht sie aus. Und wie ist es mit ängstlichen Hunden, mit den misstrauischen? Gibt es Unterschiede? Wir wollen den Kreislauf der Angst durchbrechen, Strukturen und Strategien aufdecken. Wir schauen Bilder, sehen Filme von ängstlichen Hunden, von Angsthunden. Und zu guter Letzt beantworten wir die wichtigste Frage: Was können wir tun, um unseren Hunden zu helfen, aus ihrer Angst in ein schöneres Leben?

 

 

 

 

 

Anmeldungen bitte an: info@hundezentrum-odenwald.de